Start > Fachinfos > Implantologie > Implantatversorgung
Carmen Daub

3 Fragen, 3 Antworten

Implantatversorgung

 

Interview mit Carmen Daub, Regionalverkaufsleiterin Mitte-West bei Straumann.

1. ladies dental talk: Wie lauten die häufigsten Fragen, die Zahnärztinnen und Zahnärzte Ihnen stellen, wenn es ums Implantieren geht?

Carmen Daub: In erster Linie geht es natürlich um die Frage, ob es sinnvoller ist, einen Zahn implanotologisch oder konventionell zu behandeln. Daraus ergeben sich oft weitere Fragen: Wie aufwendig wird das Beratungsgespräch bei Implantaten? Wie ist die medizinische und finanzielle Voraussetzung? Wird die prothetische Versorgung eines Implantats sehr komplex? Wie groß ist das Risiko, dass ich einen Patienten/eine Patientin nach der Implantation an die Überweiser-Praxis verliere?

2. ladies dental talk: Was sind Ihre Antworten auf all diese Fragen?

Carmen Daub: Darauf gibt es keine pauschalen Antworten. Lässt die medizinische Indikation eine Implantatversorgung zu, lautet die wichtigste Frage: Wie möchte ein Patient/eine Patientin behandelt werden? Denn diese sollen mit einem guten Gefühl zu ihrer Entscheidung stehen. Fakt ist: 97 Prozent der Patienten sind mit ihren Zahnimplantaten äußerst zufrieden. Um eine sichere Entscheidung treffen zu können, bedarf es einer umfänglichen und professionellen Beratung durch die Zahnarztpraxis. Sind Patient(inn)en von der Beratung und Behandlung überzeugt, sind die Praxis-Abläufe reibungslos und die Materialien hochwertig, bleiben sie der Zahnarztpraxis treu und empfehlen diese sogar gerne weiter.

Ob Fachliteratur, eine Patienten-App, Infomaterialien oder die kostenlose Beratung rund um die Themen Implantieren und Implantatprothetik, unser Team hat spezielle Programme und Serviceangebote entwickelt, um Zahnarztpraxen die Beratung und implantologische Behandlung bzw. Überweisung so komfortabel wie möglich zu machen. Wir greifen dabei auf jahrzehntelange Erfahrung und einen lückenlosen Service inklusive Patientenaufklärung zurück. Das kommt sehr gut an.

3. ladies dental talk: Gehen Frauen aus Ihrer Erfahrung anders an das Thema Implantologie ran als Männer?

Carmen Daub: Auch wenn man es nicht verallgemeinern kann, so gibt es doch eine deutliche Tendenz, dass Frauen ganzheitlicher und sehr beratungsintensiv arbeiten. „I care for you“ scheint die Maxime vieler Zahnärztinnen in Punkto Patienten-Verhältnis zu sein. Und wir beobachten, dass gerade die junge Generation der Frauen Lust aufs Implantieren hat, neugierig und wissbegierig ist. Im regelmäßigen Gespräch und Austausch macht es Freude, die eigenen Angebote stets weiterzuentwickeln.

 

Kontakt:

Straumann
Tel. 0761 – 4501 450
Mail service.de@straumann.com